Wichtige Hinweise & Gegenanzeigen

Wichtige Hinweise

Die getroffenen Aussagen auf dieser Internetseite und anderen Werbemedien beruhen ausschließlich auf den traditionell geschilderten Effekten der Kälteanwendung, den bisherigen Ergebnissen unserer eigenen, von uns selbst durchgeführten, ärztlich begleiteten Anwendungsbeobachtung und einer Vielzahl begeisterter Rückmeldungen unserer Kunden aus verschiedenen Anwendungsbereichen.

Deshalb sind wir von den positiven Effekten der Kältekammer-Anwendung überzeugt.

Dennoch soll mit den von uns getroffenen Aussagen weder eine bestimmte therapeutische Wirkung noch ein garantierter Erfolg der Behandlung bei bestimmten Indikationen/Beschwerden behauptet werden. Es gibt zwar rund 30 Jahre Anwendungserfahrung für die Ganzkörperkälteanwendung und eine Vielzahl im Ergebnis positiver, medizinischer Studien und Berichte zu den Effekten der Kaltluftanwendung, insgesamt sind deren Wirkungen/Effekte aber leider derzeit -noch- nicht mit ausreichender Sicherheit wissenschaftlich belegt.

Ähnlich dem individuellen Kälteempfinden wird darüber hinaus auch die Ganzkörperkälteanwendung subjektiv jeweils unterschiedlich empfunden. Die Wirkung wird unterschiedlich wahrgenommen.

Wir wollen, das es Ihnen gut geht. Testen Sie selbst, ob Sie von einer Ganzkörperkälteanwendung profitieren.

Gegenanzeigen

Bei den folgenden Symptomen/Beschwerden raten wir dazu, vor einer Kaltluftanwendung ärztlichen Rat einzuholen oder auf eine Behandlung zu verzichten:

  • Kreislauf- oder Atemschwäche
  • Thromboseneigung
  • Entzündung von Blutgefäßen
  • offene Wunden oder Geschwüre
  • schwere Wahrnehmungsstörungen
  • Fieber
  • Suchterkrankungen (diese können das Kälteempfinden beeinträchtigen)
  • Angst vor engen Räumen
  • Überempfindlichkeit gegen Kälte
  • In seltenen Einzelfällen sind in der Vergangenheit nach Kälte-Anwendungen Unwohlsein, eine Steigerung des Blutdrucks sowie eine Verschlechterung der Beschwerden beobachtet worden. Weitere Risiken und Nebenwirkungen sind uns nicht bekannt und wurden von uns selbst nicht beobachtet, sind aber nicht völlig auszuschließen, da auch hier derzeit leider noch gesicherte, wissenschaftliche Erkenntnisse fehlen, so dass ein Restrisiko verbleibt. Wir raten daher immer dazu, im Zweifelfall ärztlichen Rat einzuholen und die Verträglichkeit nach einer Kälteanwendung für sich selbst sorgfältig zu prüfen.